• Muckemann

Insel


Ok, bei dem Lied muss ich etwas weiter ausholen. Wir waren in den Herbstferien 2021 auf der Insel Ærø für ganze 8 Tage. Und schon als wir mit dem Zug und der Fähre endlich vor Ort waren, kam mir der Gedanke "Oh das wird vermutlich echt langweilig." Es war dort echt tote Hose - echt nix los. Also begaben wir uns auf Wanderung - jeden Tag - und fuhren gratis Bus (der is gratis dort). Am Ende war es ein schöner Urlaub. Manchmal braucht es nicht viel und weniger ist mehr. Der Text handelt sozusagen davon.


Als Musik kam mir nur Klavier dazu in den Sinn, aber ich kann ja nicht Klavier, aber ich hab EZ Keys von Toontrack. Dort kann man fertige Mididateien nehmen und sich Lieder bauen. Ich nahm also eine Vorgabe und baute mir mein Insellied. Den Text immer wieder auf die einzelnen Teile gesungen bis es passte. Strophe, Pre-Chorus, Chorus, Strophe, Bridge, Chorus. Ende.

Das Klavier hab ich mir von Speedbuffalo (alias Dennis Palitang) neu einspielen lassen, um mehr Variation zu bekommen, ansonsten klingt es zu künstlich. Dann noch Cello von David (deincello.de), Bass von Jair-Rohm Parker Wells, Schlagzeug von Glenn Welman und eine Möwe und etwas Meeresrauschen (Freesound). Ein Schifferklavier ist auch dabei.

Für den Gesang hab ich Yannick Behrendt engagiert. Der kann solche Songs richtig gut :-)


Da das Lied fertig etwa drei Minuten hatte und es sehr poppig war, kam mir die Idee den Song beim deutschen ESC einzureichen. Ok, etwas langsam, is halt ne Ballade, ok der Gesang startet erst nach 23 Sekunden. Bei vielen Liedern geht es spätestens nach 5-6 Sekunden zur Sache, aber ich wollte es probieren. In die erste (35 Lieder) Vorauswahl kommen wäre ja schon cool genug. Leider war ich da etwas zu chaotisch bei der Vorbereitung und Yannick fand es auch nicht gut, weil er auch "nur" der Sänger ist und sonst nicht so viel beim Songwriting beteiligt war. Selbst an meiner Gesangslinie bei der Demoaufnahme konnte er nicht so viel kritisieren :-)

Hin und her. Es wurde damit nichts. Was meint ihr? Hat, hatte, hätte das Lied Potenzial?


an allen enden bist du ganz blau

mit einer tür am horizont (Truman Show ;-)

von einsamkeit willst du nichts wissen

egal wo man auf dir wohnt


hier ist nicht viel los

nicht viel los ist relativ

du bist auch nicht sehr groß

ich mein das aber in keinsterweise negativ


rein zufällig in form gebracht

solange du denken kannst

ich wandere schon ne ewigkeit

und komm doch nie an


du hast tausende schwestern

ihre namen kennst du nicht

du hängst oft noch am gestern

zeit interessiert dich einfach nicht


hast keine angst zu ertrinken

zeigst oft die kalte schulter

du bist wohin das auge blickt

wenn wir schon lange nicht mehr sind


ein fleck im großen ganzen

irgendwo liegt dein schatz

du bist bescheiden und hast doch so viel meer (mehr)


brauchst auch keine brücken

keine wege führen zu dir

bist zu beneiden du insel mit flair








0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen