© 2019 by Muckemann Studio

  • Muckemann

Pressespiegel: Kill Authority am Fullmetal Osthessen 2019

Das zweite Konzert nach der Reunion im September 2017 im Jugendhaus Bad Hersfeld ist Geschichte. Und was für eine. Am Freitag eröffneten die Jungens von Kill Authority das Fullmetal Osthessen 2019 mit 30 Minuten Hardcore-Metal aus den alten 90ziger Zeiten.



Michael Haifl vom streetclip.de war vor Ort und beschreibt die Szenerie mit seinen Worten.


Ein gern passend dazu abgehacktes Rhythmus-Gewitter fährt in die Glieder, um den Kopf eigentlich umgehend gegen die Wand zu schlagen. Mitten im Raum stehend, findet sich aber gerade keine. Macht nichts. Passenderweise streuen sie einige Cover-Versionen ein – und schon ist ein blendender Festival-Auftakt vorbei. „Shorts sind doch gar nicht mehr in“, sagt beim finalen Applaus das Mädel neben mir in Bezug auf die Bekleidung des Sängers. „In den 90er schon“, flüstere ich ihr zu.

Übrigens: Die beschriebene nicht vorhandene Wand im Raum war für Michi und Tibor (auf Grund von alkoholischen Getränken) am nächsten Morgen sehr zu gegen.

Interessante Beobachtung: Die Tarnfarben Shorts des Sängers wurden 2017 gekauft und darfhin ins diesem aufgefallen das Tarnfarben gerade und immer noch voll im Trend sind ;-)




Bei den Hauneck Reportern wurde Eric (on the Drums) von Axel Rode etwas interviewt:


Noch immer beeindruckt von den „geilen“ Fans, der Crew, den vielfältigen Bands und der tollen Technik berichtet Eric Engelhardt von seinem Opener-Auftritt. Er ist stolz darauf, als Drummer der seit letztem Jahr wiedergeborenen Hersfelder Kultband „Kill Authority“ aus den 90ern wieder dabei zu sein, um gemeinsam abrocken zu können.

Kill Authority hatte sich übrigens 2016 im Dezember für einen Relaunch entschieden, der am 23. September 2017 dank der Ugly Earthlings Realität wurde.


Die Hersfelder Zeitung hat folgendes geschrieben:


Den Freitagabend eröffneten die Jungs von Kill Authority völlig respektlos mit "Not my Friend" in klassischer Besetzung Christian Friedrich (Gesang und Stagediving) ...... Sie heizten die vollen Saal erstmal auf Saunatemperatur vor, damit es die beiden folgendes Bands......leichter hatten.....

Ja, the Sänger takes it all und Stagediving oder in dem Fall eher Growdsurfing bleibt in Erinnerung :-) Ach und wir eröffneten mit Social Disease ;-) Danke Steffen Sennewald für die tollen Fotos.


Tolle Bilder hat unter anderem auf Jörg Lobo geschossen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now